Schützenverein Römersberg 1965 e.V.

 

  Anfahrt

Das Dorf Römersberg 

Römersberg ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Neuental im Schwalm-Eder-Kreis wenige Kilometer östlich des Kellerwalds. Etwa 1,5 km weiter östlich verläuft ein Abschnitt der A 49, die den Ort in Nord-Süd-Richtung passiert.

Alter/Jahre: 647, Einwohner: 276, Fläche/Hektar: 365, Vereine: 4 (Stand 2008).

Spitzname: "Hutzelkasten"; die Dörfer dörrten Zwetschgen als Wintervorrat.

Geschichte

Römersberg wurde im Jahr 1231 erstmals als "Reinbracteshusen" urkundlich erwähnt. Am 1. Januar 1974 gibt die Gemeinde Römersberg ihre Selbständigkeit auf und wird ein Ortsteil der Gemeinde Neuental.

 

Die Geografie von Neuental

Das Gemeindegebiet von Neuental liegt östlich des Kellerwalds in den Tälern von Schwalm, Gilsa und des Merrebachs zwischen Borken im Nord-Nordosten und Schwalmstadt im Süden. Nord-nordwestlich des Ortsteils Römersberg befindet sich mit dem Berg Altenburg (433 m. ü. NN.) der höchste Berg Neuentals. Die Gemeinde besteht aus den acht Ortsteilen Bischhausen, Dorheim,Gilsa (Neuental), Neuenhain, Römersberg, Schlierbach, Waltersbrück und Zimmersrode (Sitz der Gemeindeverwaltung).

 

Der Ort in der Karte


Größere Kartenansicht

Das Schützenhaus

Das Schützenhaus befindet sich zentral im Ort, direkt unter dem DGH und Feuerwehrhauses von Römersberg

 
        
   

 

 



 
Update 08.02.2009